Restaurierung Neugotisches Stiegenhaus, Schloss Fischhorn

Schloss Fischhorn befindet sich auf einer kleinen Anhöhe im Gemeindegebiet von Bruck an der Glocknerstraße. Im Zuge einer umfangreichen Sanierung des historischen Schlosses in den Jahren 2001 - 2005 wurde auch ein neugotisches Stiegenhaus restauriert, welches in den 20er Jahren unter Unkenntnis des historischen Wertes großteils zerstört worden war.

 

Die Restaurierung erfolgte unter Bauherrschaft der Fischhorn Immobilien Verwertungs GmbH unter Geschäftsführung von Graf Michael von Medem und unter der Bauleitung von Architekt DI Adalbert Rothenthal, Salzburg.

 

Für die gelungene Restaurierung wurde uns der 1. Platz des Salzburger Handwerkspreises 2005 zuerkannt.

Nach dem Abtrag der Holzverkleidungen wird das Ausmaß der Zerstörung des historischen Gewölbes sichtbar:

 

Nach der Freilegung und Reinigung - zum Teil durch Sandstraheln - erfolgten die Restaurierungsarbeiten. Von besonderer Bedeutung war die Wiederherstellung der Gurtbögen und der abeschlagenen Kapitele der Marmor- und Granitsäulen. Dazu wurden aufwändige, gelenkige Putzschablonen und Strukturschalungen angefertigt, siehe Fotos:

 

 

Fotos des unter großem Arbeitsaufwand restaurierten Neugotischen Stiegenhauses: