Schneelabyrinth, Schmittenhöhe

Baukunst einmal anders - im Schnee. Im Rahmen des Projekts Kunst auf der Schmitten haben wir nach den Plänen des Künstlers Heinz Kasper ein Schneelabyrinth errichtet. Titel des Projekts: Into the light. Das Labyrinth wurde so geplant, dass man aus dem Inneren einen ausschließlichen Blick in den Himmel hat - in das Licht sozusagen.

 

Die Wände des Labyrinths wurden geschalt wie gewöhnliche Betonwände. Der Schnee wurde allerdings eingeschaufelt bzw teilweise eingefräst und dann ordentlich bewässert und verdichtet. Im Nachinein wurden die Wände mit Schneematsch "verputzt".

 

Zurück bleibt der Eindruck eines "anderen" Bauprojekts, Bau(kunst)arbeit in traumhafter Winterlandschaft, allerdings auch viel stürmisches Wetter.

 

Besichtigt werden kann das Bau- bzw. Kunstwerk in der Zwischenzeit nicht mehr. Die Natur hat es sich wieder zurückgeholt, und sein Baumaterial ist in flüssiger Form  wohl im Zeller See gelandet... Ein Dank an die Schmittenhöhe AG für die Beauftragung mit diesem spannenden Projekt.